Logenkonföderation Lithos

Die Logen-Konföderation Lithos ist ein souveräne freimaurerische Obödienz mit demokratischen Strukturen, ähnlich den anderen, undogmatischen Freimaurer-Organisationen. Lithos vereinigt symbolische maskuline, feminine und gemischt-geschlechtliche Logen welche die altehrwürdigen Rituale und Symbole der Freimauererei verwenden.  

Die Logen-Konföderation hat sich das Ziel gesetzt, einer humanistischen und zeitgenössischen Freimaurerei Gestalt zu geben und dabei im Einklang mit der sich weiterentwickelnden profanen Welt zu bleiben. Sie ist der Meinung, dass Freimaurer verpflichtet sind, zur Weiterentwicklung der Menschheit beizutragen.   Die Rolle der Logen-Konföderation Lithos beschränkt sich auf jene, die ihr die konföderierten Logen zukommen lassen. Dabei lässt sie ihren Bauhütten die freie Wahl des Ritus, insofern dieser von ihr anerkannt wird.  Auszug aus der Konstitution der Logen- konföderation LITHOS, verabschiedet von der konstituierenden „Allgemeinen Versammlung“ am 23. Oktober 2006:     Die Logen-Konföderation Lithos bekennt sich zum Grundsatz eines freien Freimaurers in einer freien Loge.   Stützend auf die im historischen Kontext stehende Tradition der Freimaurerei, die mit Symbolen arbeitet und Brüderlichkeit als ethisches Ideal anstrebt, bauen die Logen der Konföderation Lithos an einer humanistischen Freimaurerei mit Zukunftsvision. Diese Freimaurerei bleibt im Einklang mit der sich weiter entwickelnden profanen Welt.   Die Brüder und Schwestern der Logen-Konföderation Lithos bekennen sich zu den Grundsätzen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (Vereinte Nationen 10. Dez. 1948), dem Europäischen Vertrag zum Schutz der Menschenrechte und den fundamentalen Freiheiten (Europarat 4. Nov. 1950 und spätere Protokolle),  sowie der Charta der Grundrechte der Europäischen Union (Europäische Union 7. Dez. 2000).   

 

Die Brüder und Schwestern der Logen-Konföderation Lithos treten ein für:  

  • Solidarität, Gerechtigkeit und universelle Brüderlichkeit, ohne jede Form der Diskriminierung,
  • Gewissensfreiheit und Integrität,
  • die Freiheit des Denkens und freier Meinungsäußerung,
  • die Nutzung des kritischen Verstandes
  • die Ablehnung jedes Dogmas,
  • jeglicher   Machtinstrumente und Vorurteile,
  • die Verurteilung jeglicher Form von Fanatismus und Fundamentalismus.  

 

Die Logen-Konföderation Lithos respektiert die Autonomie der angeschlossenen Logen und schützt diese. Diese Autonomie wird lediglich beschränkt durch die Grundsatzerklärung und die Bestimmungen dieser Verfassung und der allgemeinen Satzung.   Die Logen-Konföderation Lithos ist nach demokratischen Grundsätzen und im Hinblick auf die Teilung der gesetzgebenden, der ausführenden und der richterlichen Funktionen organisiert. Alle Mandate sind wählbar und zeitlich beschränkt.